Nelson Mandela Antrittsrede – “Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht …”

“Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind.
Unsere tiefgreifendste Angst ist, über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.

Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns am meisten Angst macht.
Wir fragen uns, wer bin ich, mich brillant, großartig, talentiert, phantastisch zu nennen?
Aber wer bist Du, Dich nicht so zu nennen?
Du bist ein Kind Gottes.

Dich selbst klein zu halten, dient nicht der Welt. Es ist nichts Erleuchtetes daran, sich so klein zu machen, dass andere um Dich herum sich nicht unsicher fühlen.
Wir sind alle bestimmt zu leuchten wie es Kinder tun.
Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, zu manifestieren.

Er ist nicht nur in einigen von uns, er ist in jedem einzelnen.
Und wenn wir unser eigenes Licht erscheinen lassen, geben wir unbewusst
anderen Erlaubnis, dasselbe zu tun.

Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind,
befreit unsere Gegenwart automatisch andere.”

Nelson Mandela
Auszug aus seiner Antrittsrede 1994

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte, Zitate & Geschichten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Nelson Mandela Antrittsrede – “Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht …”

  1. Barbara Schrott sagt:

    Ich finde dieses Gedicht von Nelson Mandela sehr schön und es hat mich bereichert es zu lesen.

  2. Angelika sagt:

    website funktionert im moment nicht.
    ich danke dir für das gedicht von nelson mandela.
    ein neues buch ist mir in auftrag gegeben worden und so landete ich auf deiner
    seite.
    sei gesegnet – mit dem dank der …. für dein wirken auf erden.
    namaste
    angelika

  3. Günter sagt:

    Das Zitat stammt nicht aus der Antrittsrede 1994 (hier die Rede im Ganzen: http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Suedafrika/mandela.html), sondern aus dem Buch von Marianne Williamson “A return to love” bzw. “Rückkehr zur Liebe”.

    Die Worte haben auch genügend Kraft ohne das ein berühmter Autorenname darunter gesetzt wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


neun + = 14

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>