Aus ganzem Herzen sich selbst lieben

Wie steht es um Ihre Selbstliebe?
Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Sie sich selbst mögen?

Wenn nicht, dann ist vielleicht jetzt der richtige Zeitpunkt dafür gekommen.
Zu welcher Antwort kommen Sie?

Können Sie aus ganzem Herzen behaupten „Ja, ich mag mich so, wie ich bin!“?
Oder gibt es Eigenschaften an Ihnen, mit denen Sie hadern?
Mögen Sie sich beispielsweise auch, wenn Sie traurig sind?

Mögen Sie sich auch, wenn es in Ihrem Leben gerade nicht so rund läuft? Wenn Sie sich ärgern, wütend oder im Stress sind?
Es wäre doch schön, wenn wir uns selbst so annehmen und lieben könnten, wie wir sind. Mit all unseren Stärken und Schwächen. Denn der Mensch, mit dem wir die meiste Zeit in unserem Leben verbringen, sind wir selbst. Und wer mag schon einen Menschen in seiner „unmittelbaren Nähe“ haben, den man nicht mag?

Das ist doch ein guter Grund, spätestens jetzt damit anzufangen, uns selbst zu lieben / zu mögen. Denn heute beginnt der Rest unseres Lebens!

Menschen, die sich selbst lieben, gehen sehr liebevoll mit sich selbst um. Sie nehmen sich so an, wie sie sind, auch wenn sie nicht alle Eigenschaften an sich mögen. Sie feiern sich, wenn sie etwas Gutes vollbracht haben. Sie stehen zu sich selbst und ihrem Tun, auch wenn sie damit manchmal alleine dastehen. Sie verzeihen sich, wenn sie einen Fehler gemacht haben. Sie verwöhnen sich, wenn es ihnen schlecht geht. Und sie trösten sich, wenn sie traurig sind.

Klingt das auch für Sie wunderschön und erstrebenswert?

Gehören Sie auch zu den Menschen, die aus ganzem Herzen sich selbst lieben?

Wie können Sie das erreichen?

Fortsetzung folgt …

Aus ganzem Herzen sich selbst lieben
Von Myriam Tonga Götze, Schamanische Begleitung & Rituale

Dieser Beitrag wurde unter Selbstliebe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Aus ganzem Herzen sich selbst lieben

  1. Liebe Myriam
    Ich bin auf Deiner Seite gelandet, weil ich nach einer Libellen-Geschichte gesucht habe.
    Jetzt bin ich neugierig geworden …

    Ich bin eine verwaiste Mama :’(
    Ich habe unsere Tochter 20 Jahre lang gepflegt …
    Ich fühle mich als hätte mir jemand das Leben genommen … ohne mich zu töten !
    Ich liebe mich nicht … und alles was ich geliebt habe … wurde mir weggenommen !
    Ich Ich Ich … das habe ich gerade erst gesehen, daß jeder Satz mit *ICH* beginnt …
    … bin etwas verunsichert, weil ich mir gerade vorstelle wie Du mir helfen willst O.o
    Jetzt werde ich mir mal Deine Seite etwas genauer ansehen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Roswitha*****

    • Liebe Roswitha,
      bitte entschuldige, dass meine Antwort so spät kommt, aber ich war auf Pilgerreise.
      Es klingt für mich so, als hättest du dich völlig verloren.
      Das ist wirklich sehr, sehr traurig.

      Hast du schon mal einen Blick auf meine Seite geworfen?
      Wenn ich dich von mir unterstützen lassen möchtest, dann melde dich doch am besten telefonisch bei mir. Da kann ich dir besser helfen, als per Email.

      Pass gut auf dich auf.
      Herzlichst
      Tonga

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


6 × = vierzig zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>